Geschenke finden für Weihnachten
RENÉSIM Logo
Beratung online, via Telefon & Zoom oder in unserem Store in München. Sprechen Sie uns an.

Baumwollhochzeit

Zweisamkeit, Liebe & Geschenke

Es ist das erste Jubiläum, das ein Paar nach seiner Trauung feiert: die Baumwollhochzeit. Ein Tag, den man gerne in liebevoller Zweisamkeit verbringt. Möglichst an einem romantischen Ort wie Paris, um sich beispielsweise auf der Pont des Arts noch einmal ewige Liebe zu schwören oder in Venedig, wo man verträumt den Liebesliedern eines Gondoliere lauscht. Selbst wenn es nur für ein Wochenende ist, man genießt das Gefühl zweiter Flitterwochen.
Nur: wann begeht man eigentlich diesen Tag? Je nachdem, welche Quelle man zu Rate zieht, fällt der Ehrentag in das erste oder zweite Ehejahr. Viele sprechen vom ersten Hochzeitstag als der Papierenen Hochzeit, weil das Paar noch in der Eingewöhnungsphase sei und so manche Zerreißprobe zu bestehen habe. Andere wiederum beschwören die Unbeschwertheit des ersten gemeinsamen Jahres – die Wärme und Geborgenheit, die die Liebenden umgibt wie ein Bett aus weicher Baumwolle.
2. Hochzeitstag – die Baumwollene Hochzeit
Vieles spricht jedoch dafür, dass die sogenannte Baumwollhochzeit den zweiten Jahrestag widerspiegelt. Es ist zwar richtig, dass die Baumwolle innerhalb eines Jahres wächst, aber sie ist noch lange nicht so weit, dass man daraus einen stabilen Stoff weben könnte. Im zweiten Jahr hat der Alltag schon Einzug gehalten und das Paar hat sich einigen Situationen stellen müssen, die nur gemeinsam zu bewältigen waren. Die Zeit des leicht zerreißbaren Papiers liegt hinter ihnen. So zeigt sich bereits die Festigkeit des Baumwollstoffs, die im Laufe der Jahre noch manche Steigerung erfährt.

Die Bezeichnungen der Hochzeitstage

Hochzeitstage und ihre Bezeichnungen haben zum Teil eine jahrhundertealte Tradition, mit kleinen regionalen Unterschieden. Hervorheben muss man dabei die Silberhochzeit nach 25, die Goldene Hochzeit nach 50, die Diamanthochzeit nach 60 und letztlich die Eisenhochzeit nach 65 Jahren. Die Goldhochzeit hatte speziell im Mittelalter eine besondere Bedeutung: Man sah im Gold die Verbindung zwischen der weiblichen – durch Quecksilber – und der männlichen – durch Schwefel – symbolisierten Natur. Daran hat sich, wie man an den goldenen Ringen erkennen kann, nichts geändert: Ehen geschmiedet im Feuer der Liebe.
Es ist ein schöner Brauch, dass sich das Ehepaar zu diesen Jubiläen beschenkt. Nicht nur, dass sowohl Er als auch Sie diesen Tag einzigartig gestalten möchte. So wählen auch beide für den Partner etwas Besonderes aus, das an diesen speziellen Tag erinnern soll. Zur Baumwollhochzeit wurde früher dazu passend ein Geschenk aus Baumwolle ausgesucht. Manchmal macht man das auch heute noch, zumindest die Eltern und Freunde halten an diesem Brauch fest. Hochwertige Tischdecken, Servietten, Bettwäsche bis hin zu personalisierten Hand- oder Badetücher – das alles gehört zu den allgemeinen Baumwollgaben.
Ein bleibendes Geschenk jedoch ist ein Schmuckstück. Juwelen und Liebe gehören seit Jahrtausenden zusammen. Erinnern wir uns an die prachtvollen Stücke, die wir heute in Museen bewundern können. Geschenke von Edelmännern an ihre Herzensdamen.
Heutzutage erhält die Braut zur Verlobung einen wertvollen Verlobungsring, meist bestückt mit einem Diamanten oder einem Farbedelstein. Mancher Braut wird bereits zur Verlobung ein Memoire Ring über den Finger gestreift. Zu dem einen Diamanten, den er bereits enthält, gesellen sich im Laufe des Lebens weitere hinzu – bei Heirat, Geburt der Kinder, an Hochzeitstagen und anderen bedeutsamen Anlässen.
RENÉSIM Verlobungsringe – Lisbon in Weißgold
Verlobungsring Lisbon
Verlobungsringe entdecken
RENÉSIM Verlobungsringe mit Farbedelstein – Vancouver mit Tansanit in Roségold
Farbsteinring Vancouver mit Tansanit
Farbsteinringe entdecken
RENÉSIM Memoire Ringe – Rotterdam in Weißgold
Memoire Ring Rotterdam
Memoire Ringe entdecken
Steht dann endlich die Trauung vor der Tür – meistens ca. ein Jahr nach der großen Frage – suchen die Verlobten einen Juwelier auf, um die Trauringe oder, wie es oft fälschlich heißt, die Eheringe auszuwählen – passend zum Verlobungsring der Dame, der als Vorsteckring Verwendung finden wird. Dabei sollte man wissen, dass der Trauring der ist, der bei der Trauung getauscht wird. Im Laufe der Ehe geht der eine oder andere Ring mit Sicherheit verloren. Dann muss ein Ersatz beschafft werden. Diesen nennt man dann Ehering.
Entdecken Sie feine Armbänder kombiniert mit strahlenden Diamanten – das perfekte Geschenk zur Baumwollhochzeit.
Armbänder entdecken
Filigrane Schmuckstücke mit verspielten Schmetterlingen.
Zur Papillon Kollektion
Unverkennbare Armreife in höchster Qualität – perfekt vollendet mit Ihrer persönlichen Gravur.
Armreifen entdecken
Was man letztendlich am Jubiläumstag verschenkt, den nächsten Brillanten für den Memoire Ring oder ein Edelstein in Herz-Form – denken wir daran: es ist immer ein Geschenk, das von Herzen kommt.