Geschenke finden für Weihnachten
RENÉSIM Logo
Beratung online, via Telefon & Zoom oder in unserem Store in München. Sprechen Sie uns an.

Sabrina & Hannes: Back to the roots – eine Traumhochzeit voller Emotionen mitten in den französischen Alpen

15.11.2016
Für ihr Studium nahm die in Frankreich geborene und in der Hauptstadt Paris aufgewachsene Sabrina einen Umzug in das nicht ganz so große Reutlingen in Deutschland auf sich. Gleicher Studienbeginn, gleiches Studentenwohnheim, gleiche Etage – Zufall oder Schicksal? Es dauerte nicht lange, bis die beiden sich ineinander verliebten – ein paar Begegnungen auf dem Gang, ein erstes gemeinsames Kochen in der Gemeinschaftsküche und die ein oder andere Feier – schnell war für beide klar, dass es die ganz große Liebe sein musste.

8 Jahre später fanden die beiden sich an einem ganz besonderen Ort wieder, um sich vor ihren Familien und Freunden das Ja-Wort zu geben – in der wunderschönen Region Beaufortain mitten in den französischen Alpen. Die Großeltern der Braut kauften vor etwa 40 Jahren eine kleine Mühle in dem kleinen Bergdorf Crest-Voland und erschafften damit einen Erholungs- und Rückzugsort für die ganze Familie. Auch Hannes verliebte sich sofort in die atemberaubende Region rund um den Mont Blanc, als Sabrina ihn das erste Mal dorthin mitnahm. Gemeinsam fahren sie seither jedes Jahr in die Mühle zu Sabrinas Großmutter – und finden hier den perfekten Ort, um sich von der Schnelllebigkeit des inzwischen zu ihrer Heimat gewordenen Münchens zu erholen.

Die starke Verbindung zur Region und die Liebe zu den Bergen, da fiel die Entscheidung nicht schwer – dieser einmalige Moment sollte genau hier stattfinden. Nur ein paar Kilometer von dem Dorf, in dem Sabrinas Eltern sich bereits vor vielen Jahren das Ja-Wort gegeben haben, fand die bewegende Trauung der beiden statt – in einer wunderschönen alten Barock-Kirche in Hauteluce. Eine Achterbahn der Gefühle aus Nervosität und Freude, begleitet durch die musikalische Untermalung der Messe.

Mit tosendem Beifall wurde das frisch gebackene Ehepaar aus der Kirche empfangen, was endlich die ganze Anspannung von ihren Schultern fallen ließ. Hinein in das Cabrio und ab zu den Feierlichkeiten, die im Lieblingsrestaurant von Sabrina und Hannes stattfanden. Ein großes Festzelt wurde auf der Terrasse aufgespannt, das alle 140 Gäste beherbergen konnte. Für den emotionalen Höhepunkt während dem Essen sorgte Sabrinas Vater – als leidenschaftlicher Tenor sang er zwei bewegende Opernstücke in Begleitung eines Cellos und einer Violine, die nicht nur seine Tochter zu Tränen rührte.

Mit Freunden aus der ganzen Welt – Istanbul, Mexiko, Indien sowie Paris, Deutschland und Belgien – und der deutschen und französischen Familie entstand eine multikulturelle und ausgelassene Stimmung. Zu späterer Stunde bebte das Festzelt nicht nur vor Adrenalin, Stimmung und Musik, sondern auch vom Donnergrollen und den Blitzen, die das Zelt immer wieder in weißes Licht tauchten. Davon ließen sich Sabrina und Hannes sowie die Gäste, die extra in die abgelegene Gegend gereist waren, nicht abhalten, bis in die Morgenstunden gemeinsam diesen wunderschönen Tag zu feiern.

Wir wünschen Sabrina und Hannes für die Zukunft nur das Beste und, dass ihr Hochzeitstag für immer unvergesslich bleibt.

Und wie sah Eure Traumhochzeit aus? Erzählt uns gerne Eure ganz persönliche Geschichte und sendet sie an eva.sirch@renesim.com – und vielleicht schreiben wir in der nächsten Story bereits von Eurem großen Tag.

Diese wunderschöne Aufnahme entstand auf einer weiten Wiese mit Blick auf den Mont Blanc. Weitere Bilder findet Ihr auf der Webseite der Fotografin Carolin Voelker.
RENÉSIM Trauring-Guide
RENÉSIM Trauring-Guide
zum Artikel
Social Room – Pflege und Aufbewahrung
Wie reinige ich mein Schmuckstück richtig?
zum Artikel