Länderauswahl: bitte wählen Sie Ihr Land:
> DEUTSCHLAND
> ÖSTERREICH
> GREAT BRITAIN
> FRANCE
> ITALY
For other countries - please choose a language:
> Deutsch
> English
> Français
Besuchen Sie unseren
Store in München.
DE | EUR
+49 89 1222 893 0
Kontaktieren Sie uns

Goldbarren

Goldbarren als Zahlungsmittel und Wertanlage
Bereits in der Zeit um 2.000 v. Chr. fanden Goldbarren als Tauschmittel Anwendung und bildeten die Vorform der ersten geprägten Münzen. Heute befinden sich Goldbarren nicht mehr im Zahlungsverkehr, sondern dienen lediglich in den Safes von Banken oder den Tresoren von Privatleuten als Wertanlage.
Man kann Goldbarren gewöhnlich in unterschiedlichen Größen zwischen 1 g und 1 kg erwerben. Es gibt allerdings auch sehr große Goldbarren mit einem Gewicht von 400 Feinunzen – das entspricht ungefähr 12,5 kg –, die normalerweise nur von Banken oder Firmen, die die Goldbarren weiterverarbeiten, gekauft werden können.
Ein Vorteil von Goldbarren gegenüber solchen aus anderen Edelmetallen ist, dass man für sie bei einer Feinheit, die mindestens 99,5% beträgt, keine Mehrwertsteuer zahlen muss. Je größer die Goldbarren sind, desto geringer fällt außerdem der Ausgabeaufschlag aus, da bei großen Einheiten weniger Kosten für die Anfertigung entstehen.
Goldbarren

Goldbarren – was ist zu beachten?

Es existieren zwei verschiedene Qualitäten von Goldbarren; wenn sie zwischen 1 g und 1.000 g wiegen, werden sie meist geprägt und weisen dadurch ein glänzendes Erscheinungsbild auf. Alle darüber liegenden Größen werden durch Guss hergestellt und wirken tendenziell matter. Durch das Gießen erhalten die Goldbarren darüber hinaus ein leicht unregelmäßiges Aussehen mit abgerundeten Ecken und Kanten.

Wichtig ist, dass die Goldbarren durch bestimmte Daten eindeutig gekennzeichnet werden. So ist es für den Hersteller Pflicht, sie mit ihrem Logo zu versehen. Weiterhin müssen die Masse und die Feinheit angegeben werden – beispielsweise 999,9 für einen Feingehalt von 99,99%. Große Goldbarren erhalten außerdem eine individuelle Nummer, mit deren Hilfe sie sich eindeutig identifizieren lassen.
Neben Edelmetallen eignen sich auch Edelsteine zur Wertanlage. Zur Auswahl!
Möchten Sie Schmuckstücke kaufen? In den Kollektionen ist bestimmt etwas dabei.
Mehr zu Platinbarren: Die Wertanlage mit einem der hochwertigsten Edelmetallen.
Erfahren Sie mehr über das außergewöhnliche Edelmetall Blaugold.
© 2010 - 2016 RENÉSIM – Fine Jewellery | Impressum | Datenschutz | Widerrufsrecht | AGB