Länderauswahl: bitte wählen Sie Ihr Land:
> DEUTSCHLAND
> ÖSTERREICH
> GREAT BRITAIN
> FRANCE
> ITALIA
For other countries - please choose a language:
> Deutsch
> English
> Français
x
Willkommen!
Wir führen Sie gerne persönlich durch
unser neues Webseiten-Design. Kontakt
DE | EUR
+49 89 1222 893 0
Kontaktieren Sie uns
RENÉSIM
>
Wissen
>
Edelsteinlexikon
>
Edelsteine
> Lapislazuli

Lapislazuli

Über den Edelstein Lapislazuli & Lapislazuli Schmuck

Beim Lapislazuli, der auch unter dem Namen Lapis bekannt ist, handelt es sich um einen ausgesprochen luxuriösen Edelstein, der seit jeher ein großes Ansehen genießt. Er setzt sich aus verschiedenen Mineralen zusammen, wodurch sein gemustertes, ungleichmäßiges Erscheinungsbild erzeugt wird. Lange Zeit wurde die unglaublich kostbare Farbe Ultramarin aus Lapislazuli hergestellt.

Sie sind an einem Lapislazuli Edelstein oder Schmuck (z.B. Lapislazuli Ring) interessiert?

Heute wird Lapislazuli vorwiegend für Schmuckstücke verwendet und kann auf Ringen oder an Halsketten seine bezaubernd schöne Wirkung entfalten. Es ist nicht verwunderlich, dass dem Edelstein nachgesagt wird, er strahle Harmonie und Ausgeglichenheit aus. Bei RenéSim verkaufen wir nur sehr hochwertige Lapislazuli Edelsteine.

Bitte kontaktieren Sie uns einfach

Wenn Sie sich Lapislazuli Schmuck wie bspw. einen Lapislazuli Ring oder einen losen Edelstein wünschen, dann wenden Sie sich an das Service-Team von RENÉSIM. Wir stehen Ihnen auf Ihrer Suche nach einem schönen Edelstein von guter Qualität gerne beratend zur Seite. Zögern Sie nicht, uns unverbindlich zu kontaktieren.

Lapislazuli – so kam der Edelstein zu seinem Namen

Lapislazuli setzt sich aus den beiden lateinischen Begriffen lapis (Stein) und lazulum (blau) zusammen. Lazulum wiederum geht auf das persische Wort lazhward zurück, das eine himmelblaue Farbe bezeichnet. Alternative Benennungen sind Lapis, Lapis lazuli, Orientalischblau oder Pierre d'azur.

Charakteristika vom Lapislazuli

Der Hauptbestandteil des Lapislazuli ist Lasurit mit einem Anteil von 25 bis zu 40% – daneben setzt er sich aus zahlreichen weiteren Mineralien zusammen, wie beispielsweise Calcit, Diopsid und Augit, um nur einige zu nennen. Wegen seiner verschiedenen Bestandteile wird der Edelstein auch als Gestein klassifiziert.
Was einen qualitativ hochwertigen Lapislazuli auszeichnet, ist eine möglichst ausgeglichene Farbverteilung; der Großteil dieser Edelsteine zeigt jedoch eine gestreifte oder gefleckte Oberfläche.
Die bedeutendsten Lapislazuli-Lagerstätten befinden sich im zentralasiatischen Hindukusch-Gebirge. Außerdem wurde der Edelstein beim russischen Baikalsee, in der Nähe des chilenischen Santiago, in Kalifornien, Kanada, Myanmar und Pakistan gefunden.

Der Lapislazuli und seine erstaunlich weit zurückreichende Geschichte

Der Lapislazuli ist einer der ersten Edelsteine, die für die Anfertigung von Schmuckstücken verwendet wurden. Es herrscht kein Einverständnis darüber, auf welches Alter die frühesten Funde datiert werden können – im Gespräch sind bis zu 50.000 Jahre. Sicher ist jedoch, dass der Edelstein bereits im Alten Ägypten geschätzt wurde. Die Totenmaske des Tutanchamun ist unter anderem mit Lapislazuli Edelsteinen besetzt und in der Grabkammer des jungen Königs wurde ein Lapislazuli-Skarabäus gefunden. Sein hoher Stellenwert drückt sich dadurch aus, dass er mit der hohen Göttin Isis in Verbindung gebracht wurde. Sogar in der Bibel kommt ihm eine gehobene Bedeutung zu, da er die Brustplatte des Hohepriesters Aaron geschmückt haben soll. Um 3.000 v. Chr. handelte man ihn über die Lapislazuli-Straße, die sich von Ägypten über Mesopotamien bis in den Norden von Afghanistan erstreckte. Sehr beliebt war der Lapislazuli auch in Mesopotamien, wo er in großen Mengen in Königsgräbern gefunden wurde. Schmuckketten aus Lapislazuli sind aus der griechischen und römischen Kultur überliefert.

Der enorm hohe Stellenwert des Lapislazuli in der mittelalterlichen Kunst

Einen sehr hohen Preis erzielte Pulver aus Lapislazuli, das man unter anderem für Lidschatten in blauer Farbe verwendete, aber welches hauptsächlich in der bildenden Kunst für die Herstellung der kostbaren Farbe Ultramarin benötigt wurde. Diese Farbe war hauptsächlich dem Gewand der Muttergottes vorbehalten. Das tiefblaue Ultramarin (dt.: jenseits der See) wurde so benannt, da es nur aus dem Orient und Asien bezogen werden konnte.
Rubellit – Mehr über den in den verschiedensten Rottönen vorkommende Rubellit.
Onyx – Erfahren Sie hier mehr über den Edelstein Onyx in Schwarz bzw. Schwarzweiß.
Saphir – Informieren Sie sich hier über den Saphir, einen Edelstein der Extraklasse.

Zur Übersicht, von wo aus Sie zu den Infoseiten sämtlicher Edelsteine gelangen: Informationen über Edelsteine.
Lapislazuli
Über den Edelstein Lapislazuli & Lapislazuli Schmuck

Notice: Undefined index: padding in /var/www/renesim.com/green/templates/renesim/Content/row.php on line 100
Beim Lapislazuli, der auch unter dem Namen Lapis bekannt ist, handelt es sich um einen ausgesprochen luxuriösen Edelstein, der seit jeher ein großes Ansehen genießt. Er setzt sich aus verschiedenen Mineralen zusammen, wodurch sein gemustertes, ungleichmäßiges Erscheinungsbild erzeugt wird. Lange Zeit wurde die unglaublich kostbare Farbe Ultramarin aus Lapislazuli hergestellt.
Sie sind an einem Lapislazuli Edelstein oder Schmuck (z.B. Lapislazuli Ring) interessiert?

Notice: Undefined index: padding in /var/www/renesim.com/green/templates/renesim/Content/row.php on line 100
Heute wird Lapislazuli vorwiegend für Schmuckstücke verwendet und kann auf Ringen oder an Halsketten seine bezaubernd schöne Wirkung entfalten. Es ist nicht verwunderlich, dass dem Edelstein nachgesagt wird, er strahle Harmonie und Ausgeglichenheit aus. Bei RenéSim verkaufen wir nur sehr hochwertige Lapislazuli Edelsteine.
Bitte kontaktieren Sie uns einfach

Notice: Undefined index: padding in /var/www/renesim.com/green/templates/renesim/Content/row.php on line 100
Wenn Sie sich Lapislazuli Schmuck wie bspw. einen Lapislazuli Ring oder einen losen Edelstein wünschen, dann wenden Sie sich an das Service-Team von RENÉSIM. Wir stehen Ihnen auf Ihrer Suche nach einem schönen Edelstein von guter Qualität gerne beratend zur Seite. Zögern Sie nicht, uns unverbindlich zu kontaktieren.

[Kontaktformular]
Lapislazuli – so kam der Edelstein zu seinem Namen

Notice: Undefined index: padding in /var/www/renesim.com/green/templates/renesim/Content/row.php on line 100
Lapislazuli setzt sich aus den beiden lateinischen Begriffen lapis (Stein) und lazulum (blau) zusammen. Lazulum wiederum geht auf das persische Wort lazhward zurück, das eine himmelblaue Farbe bezeichnet. Alternative Benennungen sind Lapis, Lapis lazuli, Orientalischblau oder Pierre d'azur.
Charakteristika vom Lapislazuli

Notice: Undefined index: padding in /var/www/renesim.com/green/templates/renesim/Content/row.php on line 100
Der Hauptbestandteil des Lapislazuli ist Lasurit mit einem Anteil von 25 bis zu 40% – daneben setzt er sich aus zahlreichen weiteren Mineralien zusammen, wie beispielsweise Calcit, Diopsid und Augit, um nur einige zu nennen. Wegen seiner verschiedenen Bestandteile wird der Edelstein auch als Gestein klassifiziert.
Was einen qualitativ hochwertigen Lapislazuli auszeichnet, ist eine möglichst ausgeglichene Farbverteilung; der Großteil dieser Edelsteine zeigt jedoch eine gestreifte oder gefleckte Oberfläche.
Die bedeutendsten Lapislazuli-Lagerstätten befinden sich im zentralasiatischen Hindukusch-Gebirge. Außerdem wurde der Edelstein beim russischen Baikalsee, in der Nähe des chilenischen Santiago, in Kalifornien, Kanada, Myanmar und Pakistan gefunden.
Der Lapislazuli und seine erstaunlich weit zurückreichende Geschichte

Notice: Undefined index: padding in /var/www/renesim.com/green/templates/renesim/Content/row.php on line 100
Der Lapislazuli ist einer der ersten Edelsteine, die für die Anfertigung von Schmuckstücken verwendet wurden. Es herrscht kein Einverständnis darüber, auf welches Alter die frühesten Funde datiert werden können – im Gespräch sind bis zu 50.000 Jahre. Sicher ist jedoch, dass der Edelstein bereits im Alten Ägypten geschätzt wurde. Die Totenmaske des Tutanchamun ist unter anderem mit Lapislazuli Edelsteinen besetzt und in der Grabkammer des jungen Königs wurde ein Lapislazuli-Skarabäus gefunden. Sein hoher Stellenwert drückt sich dadurch aus, dass er mit der hohen Göttin Isis in Verbindung gebracht wurde. Sogar in der Bibel kommt ihm eine gehobene Bedeutung zu, da er die Brustplatte des Hohepriesters Aaron geschmückt haben soll. Um 3.000 v. Chr. handelte man ihn über die Lapislazuli-Straße, die sich von Ägypten über Mesopotamien bis in den Norden von Afghanistan erstreckte. Sehr beliebt war der Lapislazuli auch in Mesopotamien, wo er in großen Mengen in Königsgräbern gefunden wurde. Schmuckketten aus Lapislazuli sind aus der griechischen und römischen Kultur überliefert.
Der enorm hohe Stellenwert des Lapislazuli in der mittelalterlichen Kunst

Notice: Undefined index: padding in /var/www/renesim.com/green/templates/renesim/Content/row.php on line 100
Einen sehr hohen Preis erzielte Pulver aus Lapislazuli, das man unter anderem für Lidschatten in blauer Farbe verwendete, aber welches hauptsächlich in der bildenden Kunst für die Herstellung der kostbaren Farbe Ultramarin benötigt wurde. Diese Farbe war hauptsächlich dem Gewand der Muttergottes vorbehalten. Das tiefblaue Ultramarin (dt.: jenseits der See) wurde so benannt, da es nur aus dem Orient und Asien bezogen werden konnte.

Notice: Undefined index: padding in /var/www/renesim.com/green/templates/renesim/Content/row.php on line 100
[a href="/magazin/edelsteinlexikon/edelsteine/rubellit" title="Rubellit"]Rubellit[/a] – Mehr über den in den verschiedensten Rottönen vorkommende Rubellit.
[a href="/magazin/edelsteinlexikon/edelsteine/onyx" title="Onyx"]Onyx[/a] – Erfahren Sie hier mehr über den Edelstein Onyx in Schwarz bzw. Schwarzweiß.
[a href="/edelsteine/saphir" title="Saphir"]Saphir[/a] – Informieren Sie sich hier über den Saphir, einen Edelstein der Extraklasse.

Zur Übersicht, von wo aus Sie zu den Infoseiten sämtlicher Edelsteine gelangen: Informationen über [a href="/magazin/edelsteinlexikon/edelsteine/edelsteine-kaufen" title="Edelsteine"]Edelsteine[/a].
Mit den Erfahrungen aus 175-jähriger kunsthandwerklicher Familientradition verbindet RENÉSIM die Vorzüge eines modernen, online-basierten Geschäftsmodells mit exklusivem Wissen, hochwertigen Produkten, und hohen Qualitätsansprüchen. Im Fokus stehen hierbei besondere und individuelle Schmuckstücke, wie z.B. ein Verlobungsring oder Ohrringe. Sie können aber auch lose Diamanten und wunderschöne Edelsteine bei RENÉSIM erwerben. Wir führen einzigartige Diamantohrstecker, Diamantringe, Memoire Ringe, Verlobungsringe und vieles mehr. Lassen Sie sich gerne von unseren Schmuckexperten beraten!

Copyright © 2010 - 2015 RENÉSIM, Online Juwelier aus dem Luxussegment