Länderauswahl: bitte wählen Sie Ihr Land:
> DEUTSCHLAND
> ÖSTERREICH
> GREAT BRITAIN
> FRANCE
> ITALY
For other countries - please choose a language:
> Deutsch
> English
> Français
Besuchen Sie unseren
Store in München.
DE | EUR
+49 89 1222 893 0
Kontaktieren Sie uns

Excelsior Diamant

Zum Zeitpunkt seiner Entdeckung im Jahr 1893 handelte es sich beim Excelsior Diamanten um den mit 995,20 Karat größten bekannten Rohdiamanten der Welt. Erst im Jahr 1905 wurde er in seiner Spitzenposition von dem Cullinan Diamanten mit einer noch größeren Karatzahl abgelöst.
Der Excelsior Diamant stammt aus der südafrikanischen Jagersfontein Mine und wie es für diesen Herkunftsort typisch ist, weist dieser Edelstein eine ausgezeichnete weiße Farbe mit einem Blauschimmer auf. Allerdings wird seine Reinheit durch mehrere dunkle Einschlüsse getrübt, die ebenfalls ein charakteristisches Merkmal für Diamanten aus dieser Mine sind.
Ein Minenarbeiter stieß während seiner Tätigkeit auf diesen erstaunlichen Fund, den er vor seinem Aufseher zunächst geheim hielt und direkt an seinen Vorgesetzten lieferte, der ihn dafür mit einer Summe von 500 £ und einem Pferd honorierte.

Der Schliff des Excelsior Diamanten

Es gibt Spekulationen darüber, dass der Name Excelsior durch die besondere Formgebung inspiriert wurde: der Diamant zeichnet sich dadurch aus, dass er auf der einen Seite sehr eben ist, auf der anderen hingegen eine hoch aufragende Form aufweist.
Das Schleifen des Excelsior Diamanten wird häufig als Grund dafür angeführt, dass dieser beeindruckende Edelstein weniger berühmt blieb als beispielsweise der Cullinan Diamant. Seine Besitzer entschieden sich dafür, den Excelsior Diamanten in viele kleine Teile schleifen zu lassen, deren größter lediglich ein Gewicht von 69,68 Karat aufweist.
Kritik an diesem Vorgehen blieb nicht aus; so nannte der damalige Leiter von DeBeers, Alpheus F. Williams, den Schleifprozess "die größte Tragödie moderner Zeit in der Geschichte der berühmten Diamanten".
Mit dem Schleifen wurde Abraham Asscher beauftragt, der den Excelsior Diamant in 21 Stücke zerteilte; die elf größten wurden als Excelsior I-XI benannt und weisen einen Tropfenschliff bzw. einen Marquiseschliff auf.
Der heutige Besitzer des Excelsior I ist Robert Mouawad, der ihn im Jahr 1996 für 2.642.000 US-Dollar erstand.
(1) Bildquelle: Wikipedia, Autor: Edwin W. Streeter
Excelsior Diamant
Skizze des berühmten Excelsior Diamanten (1)
Entdecken Sie weitere berühmte Diamanten und erfahren Sie ihre besonderen Geschichten.
Bei RENÉSIM finden Sie traumhafte Kollektionen mit wertvollen Diamanten und Farbsteinen.
Informieren Sie sich über verschiedene Diamantschliffe und ihre Besonderheiten.
RENÉSIM bietet Ihnen die Möglichkeit, jedes Schmuckstück zu individualisieren.
© 2010 - 2016 RENÉSIM – Fine Jewellery | Impressum | Datenschutz | Widerrufsrecht | AGB