RENÉSIM kontaktieren:
kostenlos:
+49 89 1222 893 0
0800 422 422 0
Jetzt bestellen – Rückgabe
bis zum 15. Januar möglich. *

Der Diamant – ein kleiner Überblick

Skizze Diamant

Zur Diamanten-Auswahl

Der Diamant und seine Charakteristika

 

  • Der Name "Diamant" kommt vom griechischen adamas, was "unbezwingbar" bedeutet.
  • Der Diamant gilt als König der Edelsteine. Begründet wird dies durch seinen besonderen Glanz, seine Lichteffekte, seine beträchtliche Härte sowie seine Seltenheit.
  • Ein Diamant gilt mit einer Mohshärte von 10 als das härteste bekannte Mineral. Ein Diamant hat den höchsten Brechungsindex bei einfallendem Licht und gilt als der beste Wärmeleiter.

Der Diamant und seine Entstehung & Gewinnung

Ein Diamant entsteht im Erdmantel in großer Tiefe, unter hohem Druck und bei sehr hohen Temperaturen. Ein Diamant wird aus den Durchschlagsröhren (Pipes) erloschener Vulkane gefördert oder aus Seifenlagerstätten gewaschen.

 

Der Diamant und seine Verwendung

Ein Diamant ist sowohl als Wertanlage als auch zur Verwendung in Schmuckstücken äußerst begehrt, wobei nur ca. ein Viertel der weltweit geförderten Diamanten als Schmucksteine geeignet sind. Deshalb findet der Diamant aufgrund seiner Robustheit auch als Schneidstoff für Werkzeuge in der Industrie Verwendung.
Der Diamant gilt als gute Geldanlage, was auch der hohe Anstieg der Diamanten Preise in den vergangenen Jahren untermauert. Bei RenéSim bekommen Sie Diamanten zu einem ausgezeichneten Preis-Leistungsverhältnis.

Zu den losen Diamanten

 

Behandelter Diamant

Ein behandelter Diamant wurde nachträglich nachbearbeitet. Ein Diamant gilt als unbehandelt, wenn er nur durch Schleifen oder Polieren verändert wurde. Durch eine Behandlung kann man beispielsweise seine Farbe oder seine Reinheit nachträglich verändern. Bei RenéSim erhalten Sie grundsätzlich nur unbehandelte Diamanten, weil ein Diamant durch eine nachträgliche Veränderung seinen natürlichen Charme verliert. Ein behandelter Diamant muss als solcher gekennzeichnet werden und wird meist günstiger angeboten, da er in der Regel auf minderwertigerem Ausgangsmaterial basiert. Nur wenn Sie explizit danach fragen, erhalten Sie bei RenéSim behandelte Diamanten.

 

Rohdiamanten

Für Privatpersonen ist es grundsätzlich nicht einfach, Rohdiamanten zu erstehen. Die ungeschliffenen Diamanten werden nämlich an den Diamantenbörsen direkt an die Diamantenschleifereien verkauft. Erfahren Sie hier mehr über Rohdiamanten.

 

Berühmte Diamanten

Zu den berühmtesten Diamanten der Welt gehören z.B. der "Stern von Afrika oder Cullinan I", der "Tiffany" oder der "Hope Diamant". Lesen Sie hier mehr zu den berühmten Diamanten.

 

Anlagediamanten

Diamanten sind auch zur Geldanlage äußerst beliebt. Informieren Sie sich hier über die Möglichkeiten einer Wertanlage: Anlagediamanten.

 

Zur Investors' Corner

 

Qualitätsmerkmale – ein Diamant und die Vier C (4 Cs)

1. Cut (Schliff Diamant)

Ein Diamant erhält durch Schleifen seine spezifische Form, den sogenannten Schliff. Der Schliff ist eines der wichtigsten Beurteilungskriterien für die Güte des Diamanten, da erst durch den Schliff der Glanz und die Brillanz des Diamanten hervorgehoben werden. Bei RenéSim wird ein Diamant mit den Schliffgraduierungen exzellent (ideal), sehr gut, gut und mittel angeboten. Bei einer exzellenten Schliffgraduierung wird das Licht vollkommen reflektiert.

2. Carat (Karat Diamant)

Unter Karat versteht man die Einheit, in der das Gewicht eines Diamanten gemessen wird. Ein Karat wiegt 0,2 Gramm. Die Karatzahl gibt nicht direkt die Größe des Diamanten wieder, da hierfür auch die Abmessungen des Diamanten sowie die Güte des Schliffs relevant sind. Grundsätzlich gilt natürlich, dass der Preis eines Diamanten mit seiner Karatzahl steigt.

3. Colour (Farbe Diamant)

Über 90% aller Diamanten haben im Grunde genommen eine gelbliche Tönung. Die Farbgraduierungsskala reicht von D bis Z, wobei D die beste Farbstufe ist (weißer Diamant). Die Farben D bis F werden grundsätzlich als farblos eingestuft, die Farben G bis J gelten als nahezu farblos und die Farben ab K weisen eine sichtbare Färbung auf. Bei RenéSim erhalten Sie lediglich Diamanten mit den Farben D bis M, also relativ farblose Diamanten. Ein Diamant ist umso teurer je farbloser/weißer und damit seltener er ist. Weitere Begriffsklärungen erhalten Sie hier: River, Jager, Top Wesselton, Top Crystal, Crystal.

4. Clarity (Reinheit Diamant)

Jeder Diamant ist einzigartig und selten "fehlerfrei", also ohne sogenannte "Einschlüsse". Ein lupenreiner Diamant ist sehr selten und dementsprechend wertvoll. Die offizielle Graduierungsskala geht von FL/IF (lupenrein) bis P3 (grobe Einschlüsse). Bei RenéSim erhalten Sie Diamanten der Reinheit FL bis SI2. Einschlüsse sind hier mit dem bloßen Auge gar nicht oder nur in ganz seltenen Fällen zu erkennen.

 

Schliffformen

Ein Diamant kann in verschiedenste Formen geschliffen werden. Am bekanntesten ist der Brillantschliff (runde Form), bei dem das Licht am besten reflektiert wird und der Diamant somit das Optimum seiner Brillanz erreicht. Neben dem Brillantschliff gibt es auch noch folgende Diamantformen: Princess Cut (quadratisch/rechteckig), Emerald Cut (Smaragd), Oval, Pear (Tropfenform), Heart (herzförmig), Cushion, Asscher, Marquise und Radiant. Lesen Sie hier mehr zu den Schliffformen. Eine Begriffsklärung zu Cabochon/Cabochonschliff erhalten Sie hier: Cabochonschliff.

 

Zertifikate

Jeder Diamant von RenéSim wird mit einem Zertifikat geliefert, das von einem unabhängigen gemmologischen Prüfinstitut (z.B. GIA, HRD, IGI oder EGL) ausgestellt wurde und die Echtheit des Diamanten garantiert.

 

Weitere Eigenschaften eines Diamanten

 

Skizze Diamant

Tiefe

Das Verhältnis von Höhe und Durchmesser des Diamanten (Höhe:Breite) wird als Tiefe bezeichnet. Je idealer die Tiefe, desto brillanter der Diamant. Eine Tiefe zwischen 59% und 62,5% gilt als ideal.

Tafel

Das Verhältnis von Tafel (obenliegende Mittelfacette) und Gesamtdurchmesser des Diamanten (Tafel:Breite) wird als Tafel-Prozentangabe betitelt. 57% bis 62% gelten hierbei als optimal. Ein Diamant büßt Brillanz ein, wenn das Tafel-Verhältnis unter oder über diesen Werten liegt.

Rundiste

Als Rundiste (Gürtel) beschreibt man die breiteste Stelle eines Diamanten (Umfang), also die umlaufende Kante zwischen dem oberen und dem unteren Teil eines Diamanten. Der Diamant sollte eine Rundiste besitzen, die weder zu dünn noch zu dick ist.

Kalette

Der kleinste Bereich unten am Diamanten wird als Kalette bezeichnet. Ein Diamant sollte bestenfalls keine Kalette, sondern eine perfekte Spitze aufweisen. Bei einem von oben betrachteten Diamanten könnte eine zu große Kalette als schwarzer Punkt erscheinen, wodurch der Diamant möglicherweise an Schönheit verliert.

Polierung, Symmetrie und Fluoreszenz

 

  • Polierung: Ein Diamant sollte möglichst fein poliert sein, sodass keinerlei Spuren auf der Oberfläche sichtbar und die Kanten und Ecken möglichst genau definiert sind.
  • Symmetrie: Ein Diamant sollte möglichst gleichmäßig geformt und seine Facetten möglichst symmetrisch angeordnet sein. Ein Diamant erscheint umso brillanter, je symmetrischer er ist.
  • Fluoreszenz: Ein Diamant mit schwacher bis starker Fluoreszenz schimmert in der Sonne bzw. in ultraviolettem Licht leicht bläulich. Ein Diamant mit starker Fluoreszenz ist grundsätzlich weniger wertvoll, kann aber dennoch seinen ganz eigenen Charme haben.

 

Falls Sie detailliertere Informationen zum Thema Diamant suchen, werfen Sie gerne einen Blick in unser großes Diamanten Lexikon.

 

Auswahl bei RenéSim

 

  • Ihre Möglichkeiten bei RenéSim, was Diamanten betrifft: Diamanten
  • Unsere Prêt-à-Porter Kollektion: Prêt-à-Porter Diamantringe

 

Das könnte für Sie auch interessant sein:

Sie möchten lose Diamanten kaufen? Hier haben Sie die Auswahl: bis zu 250.000 Diamanten in unserer Datenbank.

Sehen Sie sich auch gerne die Diamantringe bzw. Verlobungsringe unserer Prêt-à-Porter Kollektion in Weißgold, Gelbgold, Roségold oder Platin an.

Edler Brillant gesucht? Entscheiden Sie sich für lose Brillanten oder für hochwertigen Brillantschmuck wie z.B. Brillantringe.

Falls Sie einen Diamantring kaufen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren Ringkonfigurator: individuellen Diamantring selbst konfigurieren.

 

 
Über RenéSim Hilfe Ringgrößen Newsletter Presse Jobs AGB Datenschutz Impressum
Kontakt

renesim GmbH
Schellingstr. 45
D-80799 München

T +49 89 1222 893-0
F +49 89 1222 893-99

service@renesim.com

Erreichbar von Mo. bis Fr.
9.00 - 19.00 Uhr

News

Abonnieren Sie unseren
Newsletter und erhalten Sie regelmäßig interessante Neuigkeiten:

Anmeldung Newsletter

*Weihnachtsaktion: Rückgabe bis zum 15. Januar möglich (zusätzlich zum gesetzlichen Widerrufsrecht)

100% Zufriedenheitsgarantie
  • 175-jährige kunsthandwerkliche Familientradition in der Schmuckbranche
  • Höchste Qualität bei bestem Service
  • 30 Tage Widerrufsrecht
  • Kostenlose Ringgrößenanpassung
  • Individuelle Kundenbetreuung bei bestmöglicher Erreichbarkeit
  • Sicheres Zahlungssystem und kostenloser Versand aus München
Zertifikate
Wir versenden mit
Zahlungsmethoden
Als Online Juwelier verbindet RenéSim die Vorzüge eines modernen, online-basierten Geschäftsmodells mit der Erfahrung aus einer 175-jährigen kunsthandwerklichen
Familientradition in der Schmuckbranche. Edelsteine wie der Diamant stehen bei RenéSim im Fokus, denn bei uns können Sie hochwertige und ganz individuelle
Schmuckstücke wie einen Verlobungsring, aber auch lose Diamanten kaufen. Wir führen einzigartige Diamantohrstecker, Diamantringe, Memoire Ringe, Verlobungsringe
und vieles mehr. Lassen Sie sich gerne von den Schmuckexperten beraten!

Copyright © 2010 - 2014 RenéSim, Online Juwelier aus dem Luxussegment
192.168.66.66